Christian Soeder

Mehr Kultur. Mehr Gemeinschaft.

Nachrichten zum Thema Kommunalpolitik

SPD fordert Aufklärung nach erneuten Unruhen im Zusammenhang mit den „Free Palestine“-Demonstrationen

Die SPD im Mannheimer Gemeinderat sieht, nachdem es auf der letzten „Free Palestine“-Demo erneut zu Auseinandersetzungen, Unruhen und antisemitischen Vorfällen gekommen ist, eine Aufklärung für dringend notwendig und stellt eine Anfrage im Gemeinderat. So führte die Demonstration am 20. April unter anderem durch die Fressgasse, wo die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) aktuell ihre Ausstellung „6.56“ zeigt. Deshalb sei es auch wichtig, die Routenplanung zu hinterfragen und das Sicherheitskonzept für solche Demonstrationen kritisch zu überdenken.

Luisenpark-Eingänge Fichtestraße und Unterer Luisenpark / Soeder: Stadtpark-Gesellschaft steht quer im Stall

Die SPD im Mannheimer Osten hat mit großem Unverständnis die Entscheidung zur Schließung der Luisenpark-Eingänge Fichtestraße und Unterer Luisenpark zur Kenntnis genommen. Christian Soeder, Sprecher der SPD im Bezirksbeirat Schwetzingerstadt/Oststadt, appelliert an die Verantwortlichen von Stadtpark Mannheim, diese Maßnahme zu überdenken: „Ich wurde nun schon mehrfach von Bürgern auf diese Entscheidung angesprochen – verteidigen kann man sie nicht.“

SGK-Kulturtour: Atelier-Streifzug in der Schwetzingerstadt

Am 12. November 2023 luden der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Boris Weirauch und Christian Soeder, Vorstandsmitglied der SGK (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik), zu einem Atelier-Streifzug in der Schwetzingerstadt ein. Ziel war es, Einblicke in die Ateliers Mannheimer Gegenwartskünstler*innen zu ermöglichen, ihnen Gelegenheit zur Vorstellung und Erläuterung ihrer Arbeiten zu geben und Diskussionen zum Thema „Kunst und Politik“ anzuregen. Mit dabei waren die Galeristin Kim Behm von „PORT25 Raum für Gegenwartskunst“, Stadträtin Helen Heberer, die Co-Vorsitzende des Ortsvereins Mannheim-Ost, Nazan Kapan sowie SPD-Mitglieder aus den Ortsvereinen und der AG 60plus und viele kunstinteressierte Gäste.